0170 187 42 03 info@care-for-moments.de
Alter 28.12.2020
Geschlecht Rüde,unkastriert
Kinder Ja, müssen aber standfest sein
Hunde ja
Katzen ja
Standort 72622
Ben kommt aus einer Labradorzuchtstätte und besitzt Papiere.
Seine ersten Besitzer haben sich wegen Allergie mit 6 Monaten von ihm getrennt. So landete er bei meinen Kunden die schnell erkannten, dass sein Verhalten Sie überfordert. Er lebt nun seit drei Wochen bei uns im „Bootcamp“
So kommen wir doch gleich zu seinen Schwachstellen:
Ben kommt selber schwer zur Ruhe und arbeitet sich dann frei nach dem Prinzip „ Nach müde kommt dumm“. Lässt man ihn einfach machen kommt er irgendwann im Laufe des Tages an den Punkt wo er Stressentladung zb. Durch Poppen von Schlafplätzen erreichen möchte. Will man ihn dabei unterbrechen fokusiert er sich dann gerne auf den Mensch und diskutiert sehr körperlich auch mit seinen Zähnen.
Ben braucht dadurch aktuell einen strukturierten Alltag mit genügend Pausen in denen er verarbeiten kann. Er kennt mittlerweile Box, aber auch das Liegeplatztraining trägt Früchte und er kann auch einfach in seinem Körbchen schlafen. Aber eine Anweisung dafür benötigt er immer noch.
Bei einem strukturiertem Alltag haben wir auch keinerlei „Entgleisungen“ mehr von ihm.
Ben hat leider auch Probleme mit dem Alleinebleiben. Er jault dann bitterlich oder bellt zornig, dass man ihn zurück gelassen hat. Mittlerweile kann er bei uns in seiner Box auch ohne Menschen bleiben und entspannen.
Man merkt aber, dass jeder Bezugspersonenwechsel das wieder auf Null setzt.
Mit der nötigen Sicherheit und einem festen Standort kann ich mir gut vorstellen, dass dieses Problem gut trainierbar ist.
Ben ist alterstypisch verträglich mit allen Hunden, testet aber auch hier bereits durch Aufreiten was er sich bei wem erlauben darf. Somit sollte ein klar kommunizierender Ersthund vorhanden sein.
Ben ist kein klassischer Labrador sondern kann sehr klar kommunizieren wenn ihm etwas nicht passt oder er anderer Meinung ist. Ein klarer Charakterkopf 
Alterstypisch benötigt er im kompletten Alltag noch Training zum Thema Impulskontrolle, Frustrationstoleranz, Gehorsam.
Training mit ihm macht er sehr viel Spaß, da er sehr bemüht ist und Arbeitsleidenschaft mitbringt.
Wer keinen Ja-Sager sucht und Lust auf einen kreativen und lustigen Hund hat ist hier genau richtig!
Er wird nicht an Ersthundebesitzer abgegeben