Lena Schlierer

Lena unterstützt den Trainingsbereich innerhalb der Gruppenstunden.

Was Sie über sich zu sagen hat:

Mein Leben teile ich mit meinem Freund und meinem Hund Louis, ein Weimaraner-Malinois-Mix, den ich bei den schwierigen Hunden im Tierheim kennen lernte. Ich habe ihn das erste Mal zähnefletschend beim Tierheimfest gesehen und mir gedacht „Was für ein schöner, geiler Hund!“ und wie es der Zufall wollte ist er dann 1,5 Jahre später bei uns eingezogen.

Meine Ausbildung zum Hundetrainer absolvierte ich bei Canis.
Canis ist eine Ausbildungsstätte, die viel Wert auf wissenschaftliche und fachliche Grundlagen legt. In vielen Seminaren und Workshops bei unterschiedlichen Dozenten mit Themen von Anatomie bis Aggression und Angst konnte ich mich ausprobieren und lernen.Doch was mir fehlte war die Praxis mit Menschen, denn für mich geht es beim Hundetraining in erster Linie um das Training mit dem Menschen – und so kam ich 2016 zu care for moments.

Nach fast einem Jahr „über die Schulter schauen“, ausprobieren und reflektieren bin ich nun bereit für meine eigenen Stunden.
Wichtig ist mir dabei immer die Individualität des einzelnen Mensch-Hund-Teams.
Mein Ziel ist es, dass jed
er Mensch mit seinem Hund im Alltag Freude hat und beide das Zusammenleben genießen können.